Grundsätzliches zum „Pfarrerbild im Film“ (ehemals: www.pfarrerbild.de)

Im Sommersemester 2005 schrieb ich an der FAU Erlangen, im Curriculum Christliche Publizistik, eine Arbeit über das „Pfarrerbild im Spielfilm“. Gemeinsam mit Professor Uden erstellte ich danach eine Datenbank zum Thema, die unter www.pfarrerbild.de auffindbar wurde. Im Vikariat hatte ich keine Zeit mehr, Filme zu beobachten und auszuwerten, deshalb wurde die Seite inzwischen vom Netz genommen. Damit das bisherige Wissen nicht verloren geht, werde ich hier alle Informationen, die ich habe, online stellen.

Darum gehts: Pfarrer kommen oft in Spielfilmen vor. Teilweise in Nebenrollen (z.B. um bei einer Beerdigung zu verdeutlichen, dass jemand gestorben ist), oft auch in Hauptrollen. Die Pfarrerbilder (es sind fast nur Männer) zu untersuchen gibt Aufschluss über den Wandel der Pfarrer im Laufe der Zeit, da Filmpfarrer wahre Pfarrer teilweise abbilden. Ein Beispiel: Im Film kann man die Veränderung der Amtskleidung von Pfarrern nachvollziehen: Bis in die 70er tragen die Pfarrer in Filmen nur Amtskleidung, danach immer mehr nur bei Amtsanlässen. Das lässt sich auch im wahren Leben nachvollziehen.

Die Arbeit findet sich hier: beck-pfarrerbild-web

Comments from Mastodon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.