Das Geschenk der Gemeinschaft – Predigt zum 2. Sonntag nach Epiphanias (Hebr 12,12-25)

Liebe Gemeinde,irgendwann war der tägliche Kuss einfach nicht mehr so wichtig. Klar, er war ein tägliches Ritual, gehörte dazu, aber die Liebe und Fürsorge, der Zauber des Anfangs, der war weg. Und dann ging er auch nach und nach verloren. Er wurde einfach immer weniger, mit jedem Streit, jedem Ärger aufeinander. Und dann war er… Weiterlesen Das Geschenk der Gemeinschaft – Predigt zum 2. Sonntag nach Epiphanias (Hebr 12,12-25)

Und nun?: Predigt zum 1. Sonntag nach Epiphanias (Jes 42,1-4)

Liebe Gemeinde, selten saß ich so ratlos vor einem Predigttext. Er ist nicht schwierig zu verstehen, ich kann ihm auch zustimmen. Aber: Er macht eine Aussage – die ich im übrigen sehr schön finde – bei der ich das Gefühl habe: Und jetzt? Doch vielleicht geht es Ihnen ganz anders. Hören Sie den Predigttext aus… Weiterlesen Und nun?: Predigt zum 1. Sonntag nach Epiphanias (Jes 42,1-4)

Kinder Gottes: Predigt zum Weihnachtsfest (Gal 4,4-7)

Liebe Gemeinde,fühlen Sie sich noch als ein Kind? Ist es Ihnen wichtig, dass Sie ein Kind Ihrer Eltern sind? Oder sind Sie schon so erwachsen, dass dies nicht mehr so wichtig ist?Der Apostel Paulus will der Gemeinde in Galatien klar machen, dass sie nicht erst Juden werden müssen, um als Christen Kinder Gottes zu sein.Und… Weiterlesen Kinder Gottes: Predigt zum Weihnachtsfest (Gal 4,4-7)

Worauf freuen Sie sich an Weihnachten? Predigt zum 4. Advent (Jes 52,7-10)

Liebe Gemeinde, das mit Weihnachten ist schon so eine komische Sache: Fast alle von uns kommen in eine freudige Weihnachtsstimmung. Der Advent mit seinem Adventskranz, dem Adventskalender und den Liedern tut das seine dazu. Wieso freuen Sie sich auf Weihnachten? Was gibt es eigentlich an Weihnachten zu freuen? Es freuen sich ja sogar die, die… Weiterlesen Worauf freuen Sie sich an Weihnachten? Predigt zum 4. Advent (Jes 52,7-10)

e-windeln.de

Gelegentlich schreibe ich gerne mal für das Projekt www.e-wie-evangelisch.de, in dem ich auch schon als Redakteur gearbeitet habe.Hier meine neueste Kreation: Was Windeln mit der Bibel zu tun haben:www.e-windeln.de

Predigt zum 1. Advent: Sich um andere kümmern, da Gott sich um uns kümmert

Liebe Gemeinde, heute wird die Aktion Brot für die Welt eröffnet. Auch in diesem Jahr wird wieder gesammelt. Die Kinder des evangelischen Religionsunterrichts haben Sammelkästchen bekommen, wir Erwachsenen haben auf unseren Plätzchen Sammeltütchen. Wieso sammeln wir? Um uns ein gutes Gewissen zu machen? Der Gedanke: Gib was, dann kommste eher in den Himmel, ist immer… Weiterlesen Predigt zum 1. Advent: Sich um andere kümmern, da Gott sich um uns kümmert

Mist: Seminare

Eine Woche Fortbildung mit gutem Essen, einem viel zu reichhaltigem Angebot, Freunde zum feiern… Und darin kein bewusstes schmauen. Und schon 2 kg zugenommen. Das nervt, will endlich weg von dem Plateau auf dem ich schwanke. Wieder mehr bewusstes kauen und schmecken ist angesagt! Das braucht mehr verinnerlichung!Ob es klappt, dazu nächste Woche mehr…

Gottesdienst zur Ausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ (erlassjahr.de)

Vorbereitungsgebet Wir alle hatten schon einmal Schulden. Wir haben jemanden schon etwas geschuldet. Waren jemand etwas schuldig und haben uns Ent-Schuldigt. An vielen Dingen sind wir Schuld. Wir sind Schuld, weil wir Falsches tun. Absichtlich oder unabsichtlich. Wir verletzen andere, stören unsere Beziehung zu Ihnen. Wir tun anderen Unrecht. Da hilft manchmal auch keine Entschuldigung.… Weiterlesen Gottesdienst zur Ausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ (erlassjahr.de)

Was kleiner Glaube bewirkt (Luk 17,5-6) – Gottesdienst zum 15. Sonntag nach Trinitatis

Liebe Gemeinde, heute haben wir einen kurzen Predigttext vorgegeben, kurz aber knackig, mit einem Inhalt an dem man zu kauen hat. Er steht umfasst nur zwei Verse und steht im Lukasevangelium im 17. Kapitel: Die Apostel sprachen zu dem Herrn: Stärke uns den Glauben! Der Herr aber sprach: Wenn ihr Glauben hättet so groß wie… Weiterlesen Was kleiner Glaube bewirkt (Luk 17,5-6) – Gottesdienst zum 15. Sonntag nach Trinitatis

Ein schwerer Segen – Predigt zu Num 6 (Trinitatis 6)

Liebe Gemeinde, unser Predigttext für heute ist ein sehr bekannter Text, den Sie alle wahrscheinlich schon auswendig kennen. Es ist der aaronitische Segen, der seit Luther am Ende fast jedes Gottesdienstes gesprochen wird. Luther hatte die 2000 Jahre alte Tradition des Judentums aufgegriffen und den aaronitischen Segen am Ende des Gottesdienstes eingeführt. Im Judentum gibt… Weiterlesen Ein schwerer Segen – Predigt zu Num 6 (Trinitatis 6)