Kreuz und Auferstehung – Jesus Christus

Zum Elternbrief:
Vom RPZ Heilsbronn gibt es für die Grundschule hervorragende Elternbriefe als Einführung in das aktuelle Unterrichtsthema. Leider gibt es keine für die Hauptschule, daher habe ich angefangen, diese selbst zu verfassen.
Sie dürfen jederzeit kopiert, verändert und verwendet werden! Über Anregungen bin ich dankbar.

Elternbrief 6. Klasse Hauptschule, Themenbereich 6.2 Kreuz und Auferstehung – Jesus Christus 

Sehr geehrte Eltern,

in den nächsten Tagen beginnt mit dem Aschermittwoch die Passionszeit, auch Fastenzeit genannt. Viele Christen nutzen diese 7 Wochen vor Ostern um über ihr Leben nachzudenken. Auch die evangelische Kirche unterstützt dies, dieses Jahr unter dem Motto „Ich wars – 7 Wochen ohne Ausreden“.
Ostern: Kreuz…
Der Grund für die Besinnung in der Zeit vor Ostern liegt darin, dass Ostern für einen Neuanfang des Lebens steht. Zum fröhlichen Fest Ostern gehört jedoch auch das Leiden Christi.
Im Religionsunterricht schauen wir auf diese Leidenszeit (Passionszeit) aus Sicht der Emmausjünger: Sie schildern ihre Erlebnisse mit Jesus, ihre Hoffnungen, dass Jesus das besetzte Israel befreien wird, ihre Angst als er verhaftet wird und ihre Enttäuschung als er stirbt. Sind die Jünger Jahre ihres Leben einer verrückten Idee hinterhergelaufen?
Sicherlich mussten auch Sie schon Enttäuschungen im Leben erfahren. Hoffnungen, die sich nicht erfüllt haben. Auch ihre Kinder haben diese und wir wollen im Religionsunterricht sie mit ihren Erwartungen, Hoffnungen und Enttäuschungen zu Wort kommen lassen.
… und Auferstehung
Der Evangelist Lukas berichtet, dass die Emmausjünger einem Fremden begegnen, von ihm getröstet werden und später erkennen, dass Jesus selbst war. Sie erleben: Jesus lebt und er steht den Menschen in schweren Zeiten bei. Die Emmausjünger schöpfen so neuen Lebensmut.
Dies ist eine sehr persönliche Erfahrung. Im Religionsunterricht werden wir diskutieren, ob diese Erfahrung auch uns helfen kann.
Anregungen für ein Gespräch mit Ihrem Kind
  • Überlegen Sie sich wie Sie zum Thema Leiden und Auferstehung stehen.
  • Tauschen Sie sich mit Ihrem Kind offen über Enttäuschen in seinem und Ihrem Leben aus.
  • Suchen Sie das Gespräch mit anderen, z.B. mit ihrem Pfarrer/ihrer Pfarrerin wenn Sie noch Fragen haben.
Literaturempfehlungen
Falls Sie das Thema weiter interessiert, hier einige Empfehlungen zum Weiterlesen:
  • http://www.7wochenohne.evangelisch.de/: Aktion der Evangelischen Kirche Deutschlands.
  • http://www.evangelisch-glauben.de: Nürnberger Auferstehungs- und Hoffnungsgeschichten.
  • Jürgen Roloff: Jesus. Verlag C.H. Beck, 8,95€: Sachinformationen zu Jesus.
Comments from Mastodon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.