Ein Smartphone, aber keine digitale Kompetenz

Etwas erschreckendes musste ich in den letzten Wochen bei meinen Schülern feststellen. Sie sollten Webseiten aufrufen, aber bei vielen klappte es nicht.

Zum einen, weil viele die Webseite bei Google eintippten und dann eben nur die Hauptseite kam und nicht die wichtige Unterseite.

Zum anderen, weil bei dem Hinweis, es direkt in die Adressleiste einzutippen (Was ist das? Das da oben?) Leerzeichen eingetippt wurden, lange Striche statt – (liegt vielleicht an der IPad Tastatur). Mir fällt auf:

Meine Schüler können YouTube Videos aufrufen, aber tun sich schwer grundlegende Dinge des Internets, wie eine URL eintippen, zu erledigen.

Ich habe vor kurzem darüber gelesen (finde es leider nicht mehr), aber so sehr ist es mir noch nie aufgefallen. Die Frage ist: Wo kriegen sie nun die Kompetenz her? Soll ich das mit Ihnen auch noch im Religionsunterricht üben, nur damit wir mal im Internet recherchieren können?





Zuerst erschienen auf meinem Blog zu digitalen Helferlein: https://blogs.rpi-virtuell.de/digital/2018/10/13/ein-smartphone-aber-keine-digitale-kompetenz/

Comments from Mastodon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.