Auf Wiedersehen, WhatsApp!

Nach vielen Jahren verabschiede ich mich von WhatsApp. Früher war es super, um einfach zu kommunizieren. Vor allem war es der beste Weg um mit seinen Konfis im Gespräch zu bleiben.

Inzwischen ist mein SMS-Programm fast so angenehm wie ein Messenger (wenn auch ohne Bilder) und die Datensammelwut von WhatsApp hat zugenommen.

Mit den Konfis kommuniziere ich Datenschutzkonform per unserer Kirchenapp. Und als „Geheimnisträger“ muss ich auch mehr auf den Datenschutz achten. Die EKD verbietet WhatsApp für seine Mitarbeiter und sehr erhellend fand ich den Artikel https://blog.pohlers-web.de/wie-du-bist-nicht-bei-whatsapp/

Wie bin ich nun erreichbar: Wie immer per Email, über Delta-Chat und auch jabber wird ausprobiert. Kontaktdaten folgen noch. Infos zu Alternativen zu WhatsApp gibt es auf http://www.freie-messenger.de

Comments from Mastodon:

4 Kommentare zu „Auf Wiedersehen, WhatsApp!

  1. WA ist nur die Spitze des Eisbergs.

    Die genannten Geheimnisträger verwalten ihre beruflichen Kontakte hoffentlich nicht auf Standard Apple- oder Google-Telefonen.

    1. Zum Teil schon. Das ist datenschutzrechtlich bisher auch erlaubt. Gestern habe ich ein Diensttelefon mit vorinstalliertem Facebook gesehen, da habe ich mich auch gewundert

      1. Das Kleingedruckte von Apple oder Google zum Umgang mit den Telefondaten ist mit den Datenschutzanforderungen an Berufs-Geheimnisträger vereinbar?

        Automatische Backups/Synchronisierung mit Servern in USA?

        1. Ehrlich gesagt überfordert mich die Frage etwas, da ich das Kleingedruckte nicht gut genug kenne. Das ist eine Frage für die Datenschutzbeauftragten, bei mir wäre es das letztendlich https://datenschutz.ekd.de/
          Ich persönlich habe die Backups/Synchronisationen soweit wie möglich ausgeschaltet und versuche gerade immer mehr von Google wegzukommen.
          Wobei ich damit weiter bin als unsere Diensttelefone, also scheint es vereinbar zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.